INDY (vorher Cindy)

Cindy und ihr Bruder Conor wurden im Mai 2016 in einer Schachtel am Straßenrand in Sarajevo gefunden, als sie knapp einen Monat alt waren. Die beiden wurden wohl entsorgt und zum Glück von einem tierliebenden Menschen gefunden, der uns gleich verständigt hat.

Die beiden Welpen sind in eine unserer Pensionen gekommen und haben sich gut entwickelt. Der Pensionsbetreiber hat auch mit ihnen gearbeitet, da sie zu Beginn ziemlich ängstlich waren.

Indy hat heuer im Oktober dann ihr endgültiges Plätzchen am Achensee in Tirol gefunden. Karel, der die Frühstückspension "Der Tiroler" betreibt, hat vor 6 Jahren seinen Juri von S.A.R.O. als Zweithund übernommen. Als im Frühling 2018 sein Ersthund Benji altersbedingt über die Regenbogenbrücke gegangen ist, wollte Karel wieder einen zweiten Hund und hat unsere kleine Zuckerpuppe adoptiert. Ersthund Juri hat seine kleine Freundin begeistert aufgenommen und freut sich, nun jemanden zum Spielen zu haben.

 

Oktober 2018

TAMINO

Tamino kam im Juni 2015 zu uns - er war noch ein Welpe, wurde wahrscheinlich auf der Straße ausgesetzt und hatte ein gebrochenes Bein, was passiert ist, können wir nicht mehr nachvollziehen.

Taminos links Hinterbein war gebrochen, außerdem hatte er noch eine große Fleischwunde. Er wurde umgehend in der Tierklinik operiert und kam zu Pamela in die Pension, die ihn gesundgepflegt hat. Pamela entwickelte eine enge Beziehung zu Tamino, hat sich all die Jahre sehr gut um ihn gekümmert und auch öfters Ausflüge in den Bergen mit ihm gemacht, sodass er das Leben außerhalb der Pension kennen gelernt hat.

Nach 3 Jahren hat sich nun auch das richtige Zuhause für den wunderschönen Rüden gefunden. Gabi, die im Tiroler Pitztal lebt und bereits 2 Herdenschutzhundmischlinge aus dem Tierschutz hat, hat viel Hundeerfahrung, außerdem leben bei Gabi noch einige Malamuts, die im Schlittenhundesport eingesetzt werden.

Für Tamino war es also keine große Umstellung, er kam vom Rudel in der Pension in ein anderes Rudel und lebt im ländlichen Bereich in den Bergen, für ihn das ideale Zuhause.

 

August 2018

WILLY

Willy wurde von Sejla im Februar 2016 im Zuge einer Spendenfahrt gefunden. Sejla war auf der Rückreise nach Sarajevo und bereits in Bosnien, als sie neben der Bundesstraße im Müll einen Hund gesehen hatte - offenbar wurde Willy dort entsorgt und das schon vor längerer Zeit, da er ziemlich mager war. Es ist ein Wunder, dass Willy nicht schon überfahren wurde.

Der wunderschöne Rüde, der mit großer Wahrscheinlichkeit eine reinrassige serbische Bracke ist, wurde von uns natürlich umgehend kastriert und geimpft und in einer der Pensionen untergebracht.

Nach längerer Wartezeit haben wir für Willy dann auch das richtige Zuhause gefunden. Er lebt nun bei Andrea und ihrem Mann auf einem Bauernhof nähe Wien mit einer Vizla-Hündin sowie mehreren Katzen und Pferden zusammen.

 

Juli 2018

FLOKY

Über Floky haben wir bereits im Link "Hilfe vor Ort" berichtet. Floky war ein Straßenhund in Travnik, war kastriert und wurde gefüttert und lebte dort jahrelang unbehelligt, als einiges Tages im September 2017 Kriminelle ihre Kampfhunde auf Floky hetzten. Leider ist es gängige Praxis in Ländern wie Bosnien, dass abscheuliche Individuen ihre Hunde zwecks Hundekämpfen an den Straßenhunden trainieren. 

Floky wurde schwer verletzt, unzählige Bißwunden und beide Ellbogen waren gebrochen. Floky wurde in der Tierklinik "City Vet", mit der wir schon seit Jahren zusammenarbeiten, operiert und blieb noch einen Monat in Sarajevo, bis sie im Oktober 2017 in eine Pflegestelle nähe Graz reisen konnte. Dort wurde sie gesundgepflegt und noch 2x operiert - die Implantate, die ihr in der Operation in Sarajevo eingesetzt wurden, konnten einige Monate später wieder entfernt werden. Herzlichen Dank an ihre Pflegestelle Karin, die Floky monatelang gesundgepflegt und schließlich auch ein schönes Plätzchen für die liebe und verschmuste Maus gefunden hat. 

Floky lebt nun bei einem älteren Ehepaar, die Nachbarn von ihrer Pflegestelle und wird dort geliebt und verwöhnt und kann ihren Lebensabend hoffentlich noch viele Jahre genießen. 

 

Mai 2018 

THOR

Thor ist im Jänner 2015 zu uns gekommen - Sejla hat ihn verletzt und blutend auf der Straße gefunden. Thor wollte über einen Zaun bringen und hat sich dabei den Hinterleib aufgespießt - er musste betäubt werden, um ihn von diesem Zaun runterzuholen. Leider sind diese Zäune mit den hohen Metallstreben weit verbreitet in diesen Ländern.

Thor war zum Glück nicht allzu schwer verletzt und wurde bei dieser Gelegenheit gleich kastriert. Obwohl Thor so ein lieber und ausgeglichener Hund ist, musste er über 3 Jahre warten, bis er endlich ein Zuhause bei Doris im Unterfränkischen gefunden hatte. Doris hatte immer schon Tiere aus dem Tierschutz und Thor teilt sich sein Zuhause nun mit 2 anderen Hunden, 3 Katzen und mehreren Kaninchen. Wir sind sehr glücklich, dass der tolle Rüde nun endlich auch sein Plätzchen gefunden hat.

 

Mai 2018

SACMO

Sacmo's Geschichte beginnt bereits im Jahr 2013. Sacmo lebte unbehelligt als Staßenhund in Sarajevo in der gleichen Straße, in der auch Sejla wohnt, als er eines Nachts angeschossen und schwer verletzt wurde. Sacmo brauchte mehrere Monate, um wieder einigermaßen laufen zu können und Sejla brachte ihn, nachdem er auch kastriert wurde, wieder zurück auf die Straße  - sein Rudel akzeptierte ihn jedoch nicht mehr, griff ihn an und verjagte ihn. Sejla fand Sacmo nach tagelangem Suchen einsam, verletzt und todunglücklich in einem Gebüsch. 

So brachte Sejla Sacmo wieder in die Pension, denn auf die Straße zurück konnte er nicht mehr. 5 Jahre lang lebte Sacmo in der Pension, wo er nur einer von vielen war. Obwohl wir ihn in die Vermittlung stellten und versuchten, ein Plätzchen für ihn zu finden, hat sich nie jemand für den lieben und verschmusten Rüden interessiert. 

Im Jänner 2017 hat dann die liebe Sabine, die im April 2017 ihre Sarah von S.A.R.O. adoptiert hat, die Patenschaft für Sacmo übernommen. 

Im Herbst 2017 verstarb dann Boris, der geliebte Irische Wolfshund von Sabine und nach einigen Monaten der Trauer hat sich Sabine dafür entschieden, dass ihr Patenhund Sacmo seinen Lebensabend bei ihr verbringen darf. 

Wir freuen uns so sehr für Sacmo und können Sabine, die ein riesengroßes Herz hat, nicht genug danken, dass Sacmo nun ein warmes Körbchen hat und geliebt und verwöhnt wird. 

 

Mai 2018 

ELFI (vorher Vanja)

Vanja, die dunkle von den 3 Welpen, hat in Wien ihr neues Zuhause gefunden. Alexandra und Michael, die bereits den Bordeaux-Doggenmischling Emil haben, haben sich mit Vanja bzw. Elfi auch zu einem Zweithund entschlossen. Elfi hat nach kurzem Zögern ihren großen Bruder sofort ins Herz geschlossen und weicht ihm nicht von der Seite.

 

März 2018

SANJA

Sanja ist die zweite von unserem Dreimäderlhaus. Sanja hat bei Sven & Tina in Innsbruck ein gutes Heim gefunden. Die beiden haben im Juni 2015 ihren Zorro von S.A.R.O. adoptiert und sich nun mit Sanja zu einem Zweithund entschlossen. Sanja ist die ruhigste von allen und sehr verschmust, aber auch sehr verspielt und wird sich schnell einfügen.

 

März 2018

LILLY (vorher Tanja)

Tanja und ihre Schwestern Sanja & Vanja wurden im Jänner 2018 als Welpen ganz alleine auf der Straße in Sarajevo gefunden. Ihr Bruder war bereits gestorben, er wurde überfahren und lag tot auf der Straße. Aida und ihre Familie hatten Mitleid mit den Welpen und nahmen sie auf. Da sie jedoch schon 10 Hunde von der Straße gerettet hatten, die bei ihnen leben, baten sie S.A.R.O. um Hilfe, damit wir ein gutes Zuhause für die 3 Mäuse finden.

Für Tanja hat sich ein tolles Heim im Tiroler Oberland bei Thomas und Natascha und ihren beiden Jungs gefunden. Tanja bzw. Lilly ist ihr erster Hund, die kleine Hündin ist jedoch sehr zutraulich, lebhaft und offen und wird ihnen zukünftig sicher große Freude bereiten.

 

März 2018

 

CEZAR

Cezar wurde ursprünglich von Irma im Mai 2016 in Bosnien gerettet und konnte im September 2016 auf einen guten Platz in Tirol vermittelt werden. Aufgrund geänderter Lebensumstände konnte er bei Daniela jedoch nich mehr bleiben, daher haben wir Anfang des Jahres 2018 nach einem neuen guten Plätzchen für Cezar gesucht.

Dieses Plätzchen hat Cezar nun bei Sandra im Zillertal ebenfalls in Tirol gefunden. Sandra hat bereits den schwarzen Kater Shadow und war auf der Suche nach einer Zweitkatze. Bei einem Besuch hat sich Sandra gleich in den zierlichen und schmusigen Kater verliebt, so konnte Cezar dann einige Tage später zu Sandra und ihrer Familie ziehen.

 

März 2018

KIRA (vorher Fanni)

Fanni, die jetzt Kira heißt, ist im Oktober 2017 in unsere Obhut gekommen. Sejla und Nicola waren in Bosanki Brod, um gemeinsam mit der Tierschützerin Tanja ein Kastrationsprojekt durchzuführen. Tanja hat die kleine Hündin von der Mülldeponie in Bosanki Brod gerettet, wo sie wahrscheinlich ausgesetzt wurde, denn Kira ist sehr zutraulich und verschmust. Jedoch war die Unterbringung eine Katastrophe, Kira war in einem kleinen Hasenkäfig eingesperrt - Sejla und Nicola haben dann spontan entschlossen, sie mitzunehmen nach Sarajevo.

Kira reiste dann nach Sarajevo und wurde in einer privaten Pension gegen Bezahlung untergebracht. Nicola ist am nächsten Tag auch mit ihr zum Hundefriseur gegangen, denn sie stank wie die Pest. Dort zeigte sich Kira sehr brav und auch gut an der Leine.

Kira hat dann in Ellmau in Tirol ihr Plätzchen gefunden - Traudi und Rudi haben bereits den 3jährigen Malteserrüden Sunny und sich in die kleine Maus verliebt.

 

März 2018

ALDO

Aldo ist im Herbst 2016 mit seiner Mutter Bella und seinen 6 Geschwistern in den öffentlichen Shelter Gladno Polje in Sarajevo gekommen. 

Nicola und Sejla, die im Oktober 2016 den Shelter besucht und mit einer Futterspende unterstützt haben, haben dann spontan die beiden Welpen Aldo und Adele übernommen und sie in die Vermittlung gestellt. Adele hat dann im Jänner 2017 gleich einen tollen Platz auf einem Bauernhof im Burgenland bekommen. Aldo ist im Dezember 2016 nach Tirol gereist, der erste Platz war jedoch nicht der richtige für ihn, daher kam Aldo zu Rikki nach Jenbach auf Pflege, wo er nun auch als eigener Hund übernommen wurde. 

Wir freuen uns sehr für den hübschen Rüden, Aldo lebt bei Rikki mit anderen Hunden und Katzen zusammen. Obwohl sich für Aldo einige interessiert haben, hat es nie geklappt, wir denken, dass Aldo die Entscheidung getroffen und sich Rikki als sein endgültiges Frauchen ausgesucht hat. 

 

Februar 2018 

PABLO

Die Tierschützerin Tanja kümmert sich in Bosanki Brod, dass an der kroatischen Grenze liegt, um Hunde, die auf der riesigen Mülldeponie dort leben. Eines Tages im September 2017 fand sie Pablo mit einer schlimmen Wunde im Gesicht. Da Tanja kein Geld für die Behandlung hatte, bat sie uns um Hilfe. Wir übernahmen dann die Kosten für die medizinische Versorgung und Unterbringung von Pablo. Einige Tage lang war es kritisch, da die Wunde sich entzündet hatte und Pablo in einem schlechten Zustand war, abe der kleine Rüde hat es dann geschafft und sich vollständig erholt. Als Obfrau Nicola dann im Oktober 2017 selbst einige Tage in Sarajevo war und mit Sejla ein kleines Kastrationsprojekt in Bosanki Brod durchführte, nahmen die beiden auf dem Rückweg von dort Pablo mit nach Sarajevo. Pablo wurde dann auch in der Tierklinik in Sarajevo nochmals untersucht, die Wunde ist jedoch sehr gut verheilt.

Für Pablo fand sich dann ein nettes Zuhause bei Claudia und Marco, die Nähe Kufstein wohnen. Im Zuge einer Spendenfahrt kam Pablo nach Österreich und reiste dann mit Nicola und ihren Hunden in sein neues Heim. Das kleine Kerlchen ist sehr neugierig und verschmust und wird mit seinen Frauchen und Herrchen auch tolle Ausflüge machen und sein neues Leben genießen.

 

Jänner 2018

Spendenkonto:

S.A.R.O.

Tiroler Sparkasse

IBAN: AT852050303301131714

BIC: SPIHAT22XXX

 

SPENDEN SIND AUCH PER PAYPAL MÖGLICH - VIELEN DANK! 

Wir werden zum Teil auch unterstützt von:

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen


© SARO - Sarajevo Animal Rescue Organisation 2013