Projektbeschreibung

Der Verein hat durchschnittlich 25-30 Hunde in Sarajevo in kostenpflichtigen Pensionen, sogenannten Pflegestellen, untergebracht. Das sind meistens Privatpersonen, die sich mit der Unterbringung der Hunde etwas dazuverdienen wollen - die Bevölkerung in Bosnien hat erkannt, dass man mit Straßenhunden auch gutes Geld machen kann. Die Kosten dafür belaufen sich - je nach Pension - zwischen 50 und 80 Euro pro Monat und Hund, manche verlangen sogar noch mehr. Die gesamten monatlichen Kosten für uns betragen daher zwischen EUR 1.500,-- und 2.000,--

 

Die Unterbringung der Hunde ist jedoch für uns in keinster Weise zufriedenstellend. Die Hunde sind in Schuppen oder Zwingern untergebracht, jede Pension hat einen kleinen Auslauf, in dem sich die Hunde tagsüber stundenweise aufhalten können.

Die Personen, die sich um die Hunde kümmern, füttern diese und säubern die Zwinger/Boxen und den Auslauf, jedoch ist das für uns ungenügend. Ein weiteres Problem ist, dass diese Leute weder das Fachwissen haben, noch die Mühe aufbringen wollen, auch mit den Hunden zu arbeiten - also mit den Hunden jeden Tag spazieren zu gehen und sie an ein normales Leben in einer Familie in einem Haus oder einer Wohnung zu gewöhnen.

 

Wir haben aktuell 12 Hunde, die zwar fast alle als Welpen von der Straße gerettet wurden und in diesem Alter zu uns gekommen sind, die jedoch scheu und unzugänglich sind, da verabsäumt wurde, in dieser wichtigen Zeit mit ihnen zu arbeiten und ihnen die Angst vor Menschen zu nehmen.

 

Wir möchten daher einen eigenen kleinen Gnadenhof aufbauen, in dem einerseits diese 12 Hunde ein artgerechtes und glückliches Hundeleben führen können und andererseits Hunde, die zutraulich und geeignet für ein Leben als Familienhund sind, auf ihr neues Leben so gut wie möglich vorbereitet werden können.

Projektdauer

Projektstart: Oktober 2018

Projektende: Oktober 2020

Projektkosten

Die Kosten für dieses Projekt belaufen sich auf EUR 150.000,--

Schätzungweise EUR 80.000,-- werden für den Kauf eines geeigneten Grundstücks benötigt, der Rest ist für den Bau des Gnadenhofes geplant.

Projektziel

Das Ziel ist ein Gnadenhof mit einem Auslauf von mindestens 3 Hektar, wo sich die Hunde tagsüber im Rudel aufhalten können. Nachts werden die Hunde im Haus in eigens dafür für sie geplante Zimmer untergebracht, damit die Hunde an ein normales Leben im Haus und in einer Familie gewöhnt sind.

 

Die Leitung des Gnadenhofs obliegt der Vizeobfrau des Vereins, Sejla Prolic, die mit ihrem Mann dort auch ständig wohnen wird. Ihr Mann ist hauptberuflich als Ingenieur tätig und wird nur am Rande an den notwendigen Tätigkeiten am Gnadenhof beteiligt sein. Ideal wäre, Frau Prolic als Angestellte des Vereins bezahlen zu können, damit sich diese hauptberuflich um die Hunde und Projekte in der Umgebung, wie die regelmäßige Fütterung von Straßentieren und Kastrationen, kümmern kann. Unterstützend mitarbeiten und mithelfen wird auch unser stellvertretender Kassier, Zoran, mit seiner 9jährigen Tochter Ella.

Auch aus Gründen der Sicherheit ist es unbedingt notwendig, dass das Gebäude ständig bewohnt ist, deshalb wurde es auch dementsprechend gestaltet.

Um den Kauf des Grundstücks und den Bau des Gnadenhofs zu ermöglichen, benötigen wir finanzielle Mittel. Die Pläne zur Umsetzung liegen bereits vor.

Helfen Sie uns, diesen Traum verwirklichen zu können - eine Zuflucht und eine Auffangstation für Straßentiere in Sarajevo!

 Spenden an:

S.A.R.O.

Tiroler Sparkasse

IBAN: AT85 2050 3033 0113 1714

BIC: SPIHAT22XXX

Betreff: Projekt Saro's Farm

 

oder auch per Paypal: nicola.mair@saro-austria.at 

 

Wir suchen auch laufend tierliebende Menschen, die uns gerne dabei helfen möchten, diesen Traum verwirklichen zu können - jegliche Hilfe ist wichtig und wertvoll!

 

Anfragen gerne bei Nicola per Mail: nicola.mair@saro-austria.at
oder per Telefon: 0043/678/12 12 324 (bitte nur abends)

 

Spendenkonto:

S.A.R.O.

Tiroler Sparkasse

IBAN: AT852050303301131714

BIC: SPIHAT22XXX

 

SPENDEN SIND AUCH PER PAYPAL MÖGLICH - VIELEN DANK! 

Wir werden zum Teil auch unterstützt von:

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen


© SARO - Sarajevo Animal Rescue Organisation 2013