Spendenkonto: S.A.R.O. IBAN: AT852050303301131714
Spendenkonto: S.A.R.O. IBAN: AT852050303301131714
Spendenkonto: IBAN: AT85 2050 3033 0113 1714 Paypal: nicola.mair@saro-austria.at
     Spendenkonto: IBAN: AT85 2050 3033 0113 1714Paypal: nicola.mair@saro-austria.at

MILOU

Milou ist ein der einzige weibliche Welpe von Fina. Milou fand ein Zuhause bei Delna und ihrer Familie in Deutschland. Delna hat bereits Lola im Juli 2011 von uns übernommen und sich entschieden, auch Milou ein Zuhause zu geben.

 

Hier ein kurzes Update von Frauchen Delna im Jänner 2014:
Milou ist ein sehr willenstarkes liebenswertes Biest !!! Sie kann so ziemlich alle Kommandos, aber führt sie nur nach Lust und Laune aus. Mittlerweile ist sie kompakte 22 kg schwer (4 kg weniger als Lola!), ein Muskelpaket. Sie und Lola ergänzen sich super ...Lola ist total brav und lieb, aber immer noch scheu Fremden gegenüber. Das gleicht Milou mit ihrem "Kleinhundsyndrom" ( große Klappe und nix dahinter), obwohl sie gar nicht so klein ist , wieder aus .Ich bin sehr froh und glücklich, daß beide Teil unserer Familie sind :)

 

Dezember 2012

FINA

Fina verdankt ihre Rettung eigentlich dem Zufall ...

 

Nicola war im November 2012 nach Sarajevo unterwegs, als sie irgendwo, bereits in Bosnien, Pause machte und sich stärken wollte. Da kam auf einmal Fina zu ihrem Auto, bettelte um Streicheleinheiten und legte sich demütig auf den Rücken. Am Gesäuge war zu sehen, dass Fina Babies hatte und so suchte Nicola das Gelände ab, das eher ein Müllhaufen war, und fand 5 Babies.

Natürlich nahm Nicola Fina und ihre Babies mit nach Sarajevo, dort wurden sie untersucht und als sich herausstellte, dass die Hunde gesund waren, gleich geimpft.

 

Fina und ihre 5 Babies - 1 Hündin und 4 Rüden - verbrachten dann noch einige Wochen in einer Pflegestelle in Sarajevo, bis sie dann - geimpft, gechippt und mit Heimtierpass ausgestattet - nach Österreich in eine Pflegestelle reisen konnten. Fina wurde in Sarajevo dann noch kastriert, damit sie nie mehr Babies haben muss.

 

Fina ist heute in Vorarlberg bei Sonja zuhause, die in Pension ist und viel Zeit für die sensible Hündin hat. Fina ist bei Sonja förmlich aufgeblüht und kann endlich ihre Vergangenheit in Bosnien, die sicher nicht sehr schön war, endlich vergessen.

 

Dezember 2012

MEXX (vorher Moritz)

Die beiden Welpen wurden wohl kurzerhand entsorgt, in dem Stadtteil in dem Hana lebt, ist das sehr häufig, da es am Stadtrand von Sarajevo ist. Eine aufmerksame Frau machte Hana auf die beiden Hunde aufmerksam, die wohl schon einige Tage in einem Loch festsaßen und sich aus eigener Kraft nicht befreien konnten.

 

Die beiden Rüden erholten sich jedoch rasch und fuhren dann mit Nicola nach Österreich, wo sie in einer Pflegestelle untergebracht wurden. 

 

Max fand ein Zuhause bei Jasmin und ihrer Familie und Moritz, der jetzt Mexx heißt, fand bei Sabine sein Glück, beide Rüden sind in Vorarlberg zuhause.

 

November 2012

PASJA

Die kleine Pasja, die kaum größer als ein Dackel ist, ist wohl eine Überlebenskünstlerin, dass sie auf der Straße überleben konnte, denn diese Welpen waren sicher nicht ihre ersten. Die Tierschützerin Amarena kümmerte sich um die kleine Familie. Die 7 Welpen wurden im September 2012 auf der Straße geboren und konnten dann bei jemanden gegen Bezahlung untergebracht werden.

2 semmelblonde Rüden konnten in Sarajevo gut vermittelt werden, die restlichen 5 Welpen und Pasja reisten dann im November mit Nicola nach Österreich.

Pasja zog zu Margit und Peter in die Steiermark, die sich in die kleine Maus verliebten und ihr ein Zuhause gaben. Alle 3 machen schöne Ausflüge und Pasja genießt ihr neues Leben in vollen Zügen.

 

November 2012

BELLA

Die semmelblonde Bella, ein Welpe von Pasja, die weiter unten gelistet ist, fand ein schönes Zuhause bei Fabienne in Vorarlberg und Ersthund Daisy. Daisy war der Agility-Champion von Fabienne, wurde aber aus Altersgründen in Pension geschickt und Bella wird ihre Nachfolgerin, sobald sie alt genug dazu ist. Sie besuchen schon fleißig die Hundeschule und Bella wird mit ihrem Frauchen sicher mal sehr erfolgreich sein.

 

November 2012

MANDY (vorher Alana)

Pasjas Welpe Alana heißt nun Mandy und ist bei Divna in Wien zuhause. Wie man auf den Fotos erkennen kann, hat sich Mandy sehr gut bei ihrem Frauchen eingelebt. Hier ein kurzes Mail von Divna:

"Mandy ist sehr neugierig, hat fast überall die Schnauze drinnen sobald wir/ich vom einkaufen zurück sind. Oder wenn ich nur Kästchen aufmachen muss sie sofort mitgucken ...."

Wir freuen uns sehr, dass Divna und Mandy so ein tolles Team sind :-)

 

November 2012

NERO (vorher Eros)

Eros, ein Welpe von Pasja, wurde zuerst an eine Familie im Tiroler Oberland vermittelt, die jedoch mit dem lebhaften Jungrüden nicht zurechtkamen und mit ihm überfordert waren. Eros, der jetzt Nero heißt, fand dann schließlich ein Zuhause bei Markus, der jeden Sommer 4 Monate auf der Alm Kühe und Pferde hütet und Nero unterstützt Markus dabei. Nero wird als Hütehund ausgebildet, was ideal für ihn ist und aus ihm einen glücklichen, ausgelasteten Hund macht.

 

November 2012

CHILI (vorher Tuffy)

Tuffy, die jetzt Chili heißt und ein Welpe von Pasja ist, wohnt bei Ulrike und ihrer Familie in Niederösterreich, die ganz begeistert von der hübschen jungen Dame sind. Hier ein Mail von Alena, die die stolze Besitzerin von Chili ist:

 

"Chilli und uns geht es super! Sie ist ein angenehmer Zeitgenosse im Haus und draußen auf Zack.
Ich gehe zusätzlich mit unserer Maus in die Hundeschule. Mit großem Stolz kann ich mitteilen, dass Chilli und ich die Begleithundeprüfung bestanden haben! Ebenfalls in der Hundeschule trainiere ich mit ihr die Hundesportart Agility,welche ihr großen Spaß bereitet. Chilli und ich haben auch schon an einem Fährtenseminar teilgenommen, sie und ich lieben es einfach, die unterschiedlichsten Hundesportarten auszuprobieren und mit Spaß dabei zu sein.
Wenn ich mit Chilli gerade nicht in der Hundeschule bin, übe ich mit ihr lustige Tricks wie z.B. Hopp in die Arme/am Rücken,Diener,Rolle,Pfote,Tip,Tap,Bounce und vieles mehr! Auch versuchen wir uns mit dem Dogdance immer wieder. Egal bei was. Chilli ist immer dabei und sehr lernwillig.
In der Hundeschule hat sie auch schon einige Hundefreunde und es macht einfach uns beiden viel Spaß zu trainieren!

Sie geht auch gern eine Runde Rad fahren, joggen oder Inlineskaten.
Sie ist einfach super und passt perfekt zu mir/uns!"

 

November 2012

JOY & JESTER

Joy und Jester waren die einzigen Überlebenden von einem Wurf in dem Stadtteil, in dem Hana lebt, denn dort ist eine viel befahrene Straße und die Welpen wurden alle überfahren. Auch Joy hat eine Verletzung am Bein davongetragen, wurde jedoch von ihr gesundgepflegt.

Im November reisten die beiden 5 Monate alten Hunde dann aus und kamen zu Claudia nach Deutschland in eine Pflegestelle. Nach einigen Wochen konnte Claudia dann für beide Hunde jeweils ein schönes Zuhause finden.

 

November 2012

TINA

Tina, ein reinrassiger Dalmatiner, war wohl ein Haushund, der in einer Familie aufgewachsen ist. Als sie trächtig wurde, wurde sie kurzerhand rausgeschmissen und brachte in einem Gebäude, das im Krieg zerstört wurde, ihre Welpen zur Welt. Zehra, die direkt daneben wohnt, sah die Hündin mit ihren Babies und rettete sie. Ihre Welpen konnten gut in Sarajevo vermittelt werden und Tina wohnte einige Jahre bei Hana, Zehras Mutter.

Leider hatte niemand wirklich Zeit für die verschmuste Hündin, Tina wurde immer depressiver und nahm auch an Gewicht zu, weil auch kaum jemand Zeit für regelmäßige Spaziergänge hatte.

Es wurde beschlossen, dass Tina ein Zuhause in Österreich haben soll, und sie lebte einige Wochen als Pflegehund bei Nicola. Schließlich fand sie ihr endgültiges Heim bei Marion und Kurt in der Steiermark und lebt dort mit anderen Hunden, Katzen und Pferden zusammen.

 

September 2012

MARA

Mara wurde im Sommer 2012 von S.A.R.O. kastriert. Eigentlich war geplant, die Hündin wieder zurück auf die Straße zu bringen, Hana brachte es jedoch nicht übers Herz, die zutrauliche und freundliche Hündin wieder diesen Gefahren auszusetzen.

Die Tierschützerin Sandra hat freundlicherweise die Vermittlung von Mara übernommen und konnte für sie ein schönes Zuhause bei Angie in Flensburg finden.

 

September 2012

ARES

Der kleine Mann war gerade mal 2 Wochen alt, als er von in Sarajevo lebenden Zigeunern von Mutter und Wurfgeschwistern getrennt und zum Spaß gequält wurde. Der Mann von Ziba beobachtete dies, schritt mutig ein und nahm den grausamen Männern den Welpen weg. Ziba und ihr Mann zogen Ares dann mit der Flasche auf, ihr eigener Hund, ein Labrador namens Ayk, war die Ersatzmama für Ares und so wuchs der kleine Kerl zu einem schönen Hündchen heran.

Im Sommer reiste Ares dann auf einen Fixplatz in Innsbruck bei Nadine und ihrer Familie aus. Ares ist sehr temperamentvoll, besucht aber fleißig die Hundeschule und ist mittlerweile ein wunderschöner, prachtvoller Rüde geworden.

 

August 2012

LINUS, LETIZIA, CARRIE & INKA

Diese 4 Welpen wurden auf der Straße geboren und von Hana, der Mutter von Zehra gerettet und monatelang betreut. Leider fand sich für diese 4 Hunde kein einziges passendes Zuhause, sie reisten trotzdem im August 2012 aus und wurden freundlicherweise von einer deutschen Tierschutzorganisation zur Weitervermittlung übernommen.

 

August 2012

KAMI & BIMBO

Die schwarz-weiße Kami und ihr Freund Bimbo wurden von Hana und Zehra als Babies unabhängig voneinander auf der Straße gefunden, wahrscheinlich wurden sie ausgesetzt, da sie zutraulich und an Menschen gewöhnt sind. In ihrer Pflegestelle in Sarajevo bei Hana haben sich die beiden Katzen so sehr miteinander angefreundet, dass sie zusammen vermittelt werden sollten.

Kami und  Bimbo wohnen heute im Tiroler Oberland bei Lisa und sind sehr zufriedene Wohnungskatzen.

 

August 2012

GIZMO, HOPE & VICTORIA

Unsere 3 Notfälle, die uns monatelang in Atem gehalten haben - Gizmo, Hope und Victoria. Die 3 Welpen wurden Anfang Jänner 2012 im Alter von wenigen Wochen ausgesetzt und von der Tierschützerin Adela gefunden und gegen Bezahlung bei jemanden untergebracht.

Leider stellte sich bald heraus, dass alle 3 an Staupe erkrankt sind, einer heimtückischen Erkrankung, gegen die Hunde in Mitteleuropa geimpft werden. Obwohl Staupe eine hohe Sterberate von über 90 % hat, kämpften die 3 Hunde monatelang dagegen und - überlebten. Bei Victoria sah es so aus, als ob sie nicht schaffen würde, denn sie erwischte die schlimmste Form, die Nervenstaupe, der Einschläferungstermin stand schon fest, da Victoria nicht mehr aufstehen konnte und nur noch unter sich machte.

Jedoch - an dem Tag, an dem Victoria eingeschläfert werden sollte, stand sie plötzlich von alleine auf und zeigte, das sie leben will.

Nachdem die Staupe besiegt war, erkrankten die Hunde auch noch an der Hautkrankheit Demodikose, die auftritt, wenn das Immunsystem geschwächt ist und unbehandelt zum Tod führt. Aber auch diese Krankheit konnten die 3 Hunde besiegen.

 

Leider sind Hunde mit einer solchen Vorgeschichte unvermittelbar, weshalb die Tiere an eine Tierschutzorganisation in Deutschland weitergegeben wurde, die auch einen Gnadenhof hat. Die Hunde sind durch die schweren Medikamente, die sie monatelang bekommen haben, sehr geschwächt und werden nun aufgepäppelt und dann in Ruhe vermittelt.

Wir wünschen den Gremlins, wie sie genannt wurden, alles Gute und ein schönes Zuhause - sie haben es am meisten verdient!

 

Juli 2012

SVIJETLI

Svijetli war einer von Nadas Katzen, die im Februar 2012 im Zuge einer Kastrationswoche von S.A.R.O. kastriert wurden. Nada ist eine Frau mit einem großen Herzen für die Straßenkatzen, hat jedoch zu viele in ihrer Wohnung und sich entschlossen, Svijetli die Chance auf ein Zuhause in Österreich zu geben.

Svijetli reiste gemeinsam mit seinen Brüdern Medo und Milo im Mai nach Tirol und wurde von der Tierschutzorganisation help4cats übernommen. Barbara von help4cats konnte Svijetli bald in ein schönes Heim als Wohnungskatze vermitteln, er ist nun bei Martina in Innsbruck zuhause.

 

Mai 2012

POPEY & GARFIELD (vorher Medo & Milo)

Auch die beiden Kater Medo und Milo waren Nadas Katzen und wurden von S.A.R.O. im Februar 2012 kastriert. Auch ihnen wollte Nada die Chance auf ein Zuhause in Österreich geben und so reisten sie wie ihr Bruder Svijetli im Mai 2012.  Barbara von help4cats fand ein schönes Heim für die beiden in Innsbruck bei Eva und wie man sieht, genießen die beiden ihr neues Leben als Wohnungskatzen in vollen Zügen.

 

Mai 2012

LENA (vorher Lepa)

Lepa war eine Straßenhündin, die von der Tierschützerin Melina betreut wurde. Als Lepa hochträchtig war, konnte Melina sie notdürftig in einer Garage unterbringen, damit sie ihre Babies in Sicherheit gebären konnte. Lepa und ihre Babies sind dann im Dezember 2011 nach Österreich gereist und kamen auf Pflegestellen.

Lepa war einige Monate in ihrer Pflegestelle in Innsbruck, wahrscheinlich hatte sie es schwerer in der Vermittlung, weil sie ihren krummen Beinen und dem wuchtigen Körper wohl nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht. Die inneren Werte von ihr wollte wohl keiner sehen ...

Im Mai jedoch hatte auch Lepa Glück und zog bei Sylvia und ihrem Rüden Henry ein und wohnt jetzt in Wien. Lepa heißt jetzt Lena und hat sich bestens eingelebt bei Sylvia, die auch noch Katzen und Vögel aus dem Tierschutz hat. Sylvia hat ein großes Herz für Tiere und gibt Lena sicher nie wieder her ...

 

Mai 2012

LAKI

Laki wurde von der tierliebenden Lamija in Sarajevo als Welpe gerettet und reiste im Mai als Pflegehund zu Karel und seinem Rüden Yuri zum Achensee nach Tirol. Schließlich konnte Laki sein Zuhause bei Familie Adam in Deutschland finden, mit er schon tolle Campingurlaube machen konnte und immer mit dabei ist.

 

Mai 2012

KYRA (vorher Gina)

Gina, die jetzt Kyra heißt, wurde als Welpe von Ziba von der Straße in Sarajevo gerettet und lebte als Pflegehund eine Zeitlang bei ihr. Im Mai reiste Kyra dann nach Vorarlberg und fand ein Zuhause bei Maria. Maria ist bereits in Pension und hat so genügend Zeit für die fröhliche Hündin.

 

Mai 2012

MALIKA

Malika ... diese wunderschöne Hündin sah Nicola im März in Sarajevo, als sie bereits auf dem Heimweg nach Österreich war und noch bei einem Supermarkt stehenblieb, um Proviant zu kaufen. Da fiel ihr Malika auf, sie thronte richtig auf einem grünen Teppich vor einem Bürogebäude neben dem Supermarkt und schien sehr jung zu sein, höchstens 4 oder 5 Monate alt.

Nicola konnte Malika mit Hilfe der Tierschützerin Tijana in einer Pflegestelle in Sarajevo unterbringen.

Anfang Mai reiste Malika dann nach Österreich und in ihr fixes Zuhause bei Fiona in Wien. Fiona hat sich sofort in Mali, wie sie nun genannt wird, verliebt und Mali hat auch nette Hundegesellschaft in Form von Mopsmischling Rambo, den Mali schon um die Pfote gewickelt hat.

 

Mai 2012

XENA

Xena, unsere Kriegerprinzessin ... den Namen hat sie sich wirklich verdient. Als Nicola im März 2012 unterwegs nach Sarajevo war, sah sie am Straßenrand mitten im Nirgendwo Xena hungrig im Müll wühlen. Natürlich blieb Nicola stehen, packte die süße Maus kurzerhand ins Auto und nahm sie mit nach Sarajevo.

Leider konnte sie aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nicht sofort zurück nach Österreich fahren und so wurde Xena in einer Hundepension in Sarajevo untergebracht und auch bald kastriert.

Als Nicola Xena dann im Mai mitnahm, war sie schockiert und den Tränen nahe. Die Hündin war total abgemagert und extrem unterernährt, sie wog nur 9 kg - haben sollte sie mindestens 20 kg. Offenbar hat man sich, obwohl dafür bezahlt wurde, überhaupt nicht gut um die Arme gekümmert.

Gottseidank trat ein Engel in Form von Natascha auf, sie verliebte sich in die Bilder von Xena und nahm sie trotz des schlechten Zustandes bei sich zuhause auf.

Xena lebt nun bei Natascha und dem Australian Shepherd Rüden Lennox in Niederösterreich, bis sie ihr Endgewicht hat, dauert es natürlich noch eine ganze Weile. Aber sie wurde gesundheit komplett durchgecheckt, außer, dass sie extrem dünn und unterernährt ist, fehlt ihr nichts und Nataschas Liebe und Lennox Freundschaft werden diese außergewöhnliche Hündin aufblühen lassen ...

 

Mai 2012

MAJA

Bei der eigenwilligen Maja, die früher Maggie hieß, hat es etwas länger gedauert, aber nun hat auch sie ihr Plätzchen bei Alisa und der Hündin Peaches in Bayern gefunden. Maja wurde im Winter 2011 als Welpe von Ivana und Marina in Sarajevo am ganzen Körper zitternd  in der Nähe eines Supermarktes gefunden. Nach ein paar Wochen reiste Maja nach Österreich, das erste Zuhause war jedoch nicht so ganz das richtige und so lebte sie einige Monate als Pflegehund bei der netten Sinead mit ihrer Hündin Kelly in München. Sinead hat sich ganz toll um Maja gekümmert und dafür gesorgt, dass aus Maja ein braver, gut sozialisierter Hund geworden ist. Mit Hilfe von der Tierschützerin Tatjana haben wir dann auch das richtige Heim für die kesse Dame gefunden ...

 

April 2012

ARCHIE

Archie hatte in Sarajevo einen schlechten Start, jemand oder etwas hatte ihm die rechte Vorderpfote verletzt und er konnte kaum noch laufen. Die Tierschützerin Adela fand ihn, in einer Kantonbox sitzend, wie er die vorbeigehenden Passanten vergeblich um Futter anbettelte. Adela nahm ihn mit und pflegte ihn aufopferungsvoll gesund. Nun ist Archie, liebevoll auch Archibald genannt, bei Catalina in Hall in Tirol zuhause und erkundet mit ihr gemeinsam das Leben ...

 

März 2012

LUCY (vorher Medena/Cuco)

Die temperamentvolle Medena, auch Cuco genannt, wurde wahrscheinlich mit Geordie in den Straßen von Sarajevo ausgesetzt. Zehra fand den Welpen, als sie im kalten Winter herumirrte und zitternd nach Futter suchte.

Medena/Cuco heißt jetzt endgültig Lucy und ist bei der kleinen Anna in Wien zuhause. Lucy liebt Kinder über alles und man sieht, wie schön die beiden miteinander harmonieren. Es ist für Kinder das Beste, wenn sie mit Tieren aufwachsen und Lucy macht sicher alles,damit aus der kleinen Anna eine große Tierfreundin wird.

 

März 2012

GEORDIE

Der kleine Geordie mit seinen kurzen Beinen streunte als Welpe in Sarajevo umher und wurde mit großer Wahrscheinlichkeit ausgesetzt. Ziba und ihr Mann, die dort wohnen und mit ihren Labradorrüden Ayk spazierengingen, entdeckte den Kleinen und nahmen ihn bei sich zuhause auf. Im März 2012 reiste Geordie dann nach Tirol und ist seitdem bei Dietmar und Irene zuhause.

Der süße Bub wird von seiner Familie ausgezeichnet mit tollen Spaziergängen, ausgiebigen Kuscheleinheiten und leckeren Menüs versorgt. Dietmar ist vor kurzem in Pension gegangen und suchte ein Hündchen für schöne Wanderungen und Geordie erfüllt diese Erwartung einfach perfekt.

 

März 2012

CARA

Cara war ein Schützling von der Tierschützerin Tijana in Sarajevo und reiste im März 2012 nach Österreich. Cara lebt heute bei Andrea und Patrick in Salzburg, die dort eine Gastwirtschaft haben und ist ihre Prinzessin. Wie auf den Fotos zu sehen ist, ist aus dem verschreckten Welpen eine wunderschöne junge Dame geworden, die ihr Leben genießt.

 

März 2012

CANDY & COSMO

Die braune Candy und der schöne Cosmo sind Geschwister von Cara. Da es für sie keine geeigneten Interessenten gab, wurden sie von einer deutschen Tierschutzorganisatino zur Weitervermittlung übernommen.

 

März 2012

MIVO

Der schöne Mivo wurde als winziges Baby von Hana gefunden und mit der Flasche aufgezogen. Als er alt genug, geimpft, gechippt und kastriert war, reiste Mivo nach Österreich und fand ein  Zuhause bei Tamara und ihren Kindern am schönen Wörthersee. Mivo wohnt in einem idyllen Haus direkt am Waldrand mit 3 Katzendamen zusammen.

 

März 2012

LILLY

Lilly wurde von Hana als Baby auf der Straße gefunden, ihre Mutter wurde von den Straßenhunden getötet. Die Katze Sheila, die selbst eigene Babies hatte, nahm auch Lilly auf und ließ sie bei sich trinken.

Lilly reiste im Dezember 2011 nach Tirol und wurde zuerst als Wohnungskatze vermittelt, womit die temperamentvolle junge Dame gar nicht einverstanden war. So zog Lilly schließlich zu ihrer Stiefmutter Sheila und genießt den Freigang sichtlich ... Ein großer Dank geht an Helga, die ein großes Herz für Katzen hat und neben ihren eigenen Katzen Blacky und Sheila auch noch Lilly aufgenommen hat. Natürlich wurde auch Lilly in Innsbruck kastriert.

 

Jänner 2012

SHEILA

Sheila war eine Straßenkatze in Sarajevo, die aber mit Sicherheit ausgesetzt wurde, da sie im Gegensatz zu den reinen Straßenkatzen sehr zutraulich ist. Die Tierschützerin Hana fand Sheila mit ihren Babies und nahm sie bei sich zuhause auf.

Sheila reiste dann im Dezember 2011 nach Tirol und konnte ein schönes Zuhause bei Helga finden, die in der Nähe von Innsbruck wohnt. Sheila hat natürlich Freigang und einen netten Kumpel namens Blacky. Sie wurde in Innsbruck kastriert, damit sie keine Babies mehr haben muss.

 

Jänner 2012

CASSIE

Die 4 Welpen Cassie, Yuri, Annie und Angie wurden im September 2011 auf der Straße geboren und war schon in einem jämmerlichen Zustand, als die Tierschützerin Adela sie fand. Die Babies hatten aufgrund der Mangelernährung und dem schlechten Leben auf der Straße Räude und war sehr dünn. Adela brachte sie gegen Bezahlung bei jemanden unter und pflegte sie gesund.

Da jedoch niemand in Sarajevo einen Hund von der Straße haben will, schon gar keinen schwarzen, suchte Nicola für alle 4 Welpen ein Zuhause in Österreich. Nicola musste im Oktober 2011 ihre alte Hündin Gypsy nach langer Krankheit schweren Herzens einschläfern lassen und beschloss, der kleinen Cassie ein Zuhause zu geben.

 

Im Dezember 2011 reisten Cassie und Yuri, Annie und Angie nach Österreich. Die anderen 3 fanden alle ein gutes Zuhause im Tiroler Unterland und die ängstliche Cassie zog zu Hündin Caala und Katze Desiree, die ebenfalls aus Sarajevo kommt.

 

Dezember 2011

YURI (vorher Alf)

Der schüchterne Alf heißt jetzt Yuri, was gut zu ihm passt. Er ist bei Karel in Achenkirch am Achensee zuhause, wo Karel eine Frühstückspension führt. Karel ist gebürtiger Holländer und fährt öfters in die Heimat, Yuri fährt natürlich mit und genießt dann die langen Strandspaziergänge an der Nordsee.

 

Bei Karel und Yuri halten wir auch unsere jährlichen S.A.R.O.-Treffen ab, wo Besitzer von ehemaligen Straßenhunden einige schöne Tage miteinander verleben. 

 

Dezember 2011

ANNIE

Annie lebt im Tiroler Unterland bei Silvia und Martin in einem schönen Haus mit Garten und hat 2 Katzen als Mitbewohner. Das liebe Mädchen begleitet Herrchen und Frauchen bei schönen Ausflügen und besucht auch die Hundeschule mit großer Begeisterung.

 

Dezember 2011

ANGIE

Angie reiste mit ihren Geschwistern im Dezember 2011 in eine sehr nette Pflegestelle in Wörgl, die sie eigentlich auch behalten wollten, da Angie sehr kinderlieb ist. Jedoch änderten sich die Familienumstände durch eine Krankheit und da beschloss die Pflegestelle, dass für Angie ein neues Zuhause, wo man mehr Zeit für sie hat, sicher besser ist. Angie lebt heute im Tiroler Unterland in einer sehr netten Familie, wo sie manchmal sogar auf dem Bett schlafen darf ...

 

Dezember 2011

JACK (vorher Merlin)

Merlin, der jetzt Jack heißt. Seine Geschichte und die seiner Mutter Rhea und seinen Geschwistern Lola, Laila, Roxy, Ella, Faro und Diva ist weiter unten zu lesen.

 

Für Merlin alias Jack dauerte es ein wenig länger, ein optimales Zuhause zu finden, da Jack ein sehr großer und staatlicher Rüde ist und daher für eine Wohnung wenig geeignet. Jack lebt heute in der Umgebung von Innsbruck bei einer sehr netten Familie, dessen kleine Tochter sein Ein und Alles ist und die er beschützt. Natürlich hat Jack ein Haus mit einem großen Garten, in dem er sich austoben kann.

 

Dezember 2011

BLACKY (vorher Andos)

Andos, der jetzt Blacky heißt, ein Welpe von Lepa, die gemeinsam mit ihren Welpen im Dezember 2011 nach Österreich gekommen und bei Konny in Pflege untergekommen ist. Leider haben 2 Geschwister von Andos plötzlich sehr starken Durchfall bekommen und konnten trotz intensiver medizinischer Betreuung nicht mehr gerettet werden.

Andos alias Blacky erholte sich jedoch vollständig und wurde am heiligen Abend von Melanie, seinem neuen Frauchen, die in der Steiermark wohnt, abgeholt. Melanie konnte es kaum erwarten, ihr kleines Hündchen endlich abzuholen. Blacky ist nun ein staatlicher Rüde geworden, der mit Melanie und ihrem Freund schöne Wanderungen und im Winter Schitouren unternimmt ...

 

Dezember 2011

MOLLY (vorher Jelica)

Jelica, die jetzt Molly heißt, hat das Herz von Konny aus Vorarlberg erobert. Konny nahm Molly und ihre Geschwister in Pflege, als sie im Dezember 2011 nach Östererreich kamen.Molly wird nun mit Bine, die Konny im April 2011 aufgenommen hat, Konny noch mehr auf Trab halten, als es Bine alleine gemacht hat.  

 

Dezember 2011

Bevor S.A.R.O. im Herbst 2011 gegründet wurde, waren wir alle mit privaten Mitteln tätig, um Tieren helfen zu können. Nicola war auch schon mehrmals in Sarajevo und nahm auch 2011 schon einige Tiere mit, die in ein gutes Zuhause vermittelt werden konnten.

NINO

Nino und seine beiden Schwestern Dixie und Penny wurden neben den Müllcontainern am Stadtrand von Sarajevo ausgesetzt, wo immer wieder Welpen entsorgt werden. Zehra sah die Welpen, als sie mit ihrem Hund dort spazierenging. Sie waren alle in einem jämmerlichen Zustand, klapperdürr und das Fell fiel ihnen aus wegen dem starken Milben- und Flohbefall. Sie hatten solch einen Hunger, dass sie Papier und Steine fraßen, die dort lagen.

Zehra konnte nicht mehr länger zusehen und ihre Mutter Hana und sie holten die Welpen von dort weg und Hana nahm sie bei sich zuhause auf. Besonders Nino war in einem sehr schlechten Zustand, er hatte so starken Durchfall und war so ausgetrocknet, das wir nicht glaubten, dass er überleben kann.

 

Nino hatte jedoch so einen starken Überlebenswillen, dass er es schaffte und im Sommer 2011 nach Östereich ausreisen konnte. Nino lebt heute im Wipptal in Tirol bei Johann. Johann hat schon eine Hündin, Dora, die er selbst in Griechenland gerettet hat.

 

Aus dem todkranken Welpen ist ein wunderschöner Hund geworden, der auf jeder Hundeausstellungen Preise abräumen würde ....

 

August 2011

DIXIE

Dixie, ihre Geschichte wurde schon erzählt, sie ist die Schwester von Nino. Auch Dixie ging es sehr schlecht, aber sie hat sich wunderbar erholt, dank der aufopferungsvollen Pflege von Zehra und Hana.

Auch Dixie reiste im Sommer 2011 nach Österreich und wohnt nun in Oberösterreich bei einem netten, älteren Ehepaar, die sie nicht  mehr hergeben wollen ...

 

August 2011

BEKKI (vorher Sandy)

Bekki hat ihr Schicksal selbst in die Pfote genommen ...

 

Nicola war im Sommer 2011 mit einigen Hunden außerhalb von Sarajevo unterwegs, als sie beschloss, eine kurze Pause zu machen und aufs Geratewohl mitten im Nirgendwo stehenblieb. An einer Müllhalde neben der Straße lief auf einmal die kleine Bekki, die höchstens 2 oder 3 Monate alt war, laut bellend auf Nicola zu.

Als Nicola mit den Hunden zurück zum Auto ging, lief Bekki mit und jaulte und bettelte darum, mitgenommen zu werden. Nachdem weit und breit nirgends ein Haus zu sehen  und die Bundesstraße nur ein paar Meter entfernt war, wurde der kleine Welpe mit Sicherheit einfach entsorgt. Es war voraussehbar, welches Los Bekki blühen würde - entweder wird sie früher oder später überfahren oder hier verhungern - Nicola zögerte nicht lange und nahm sie mit.

 

Nachdem Bekki mehrmals untersucht, geimpft und gechippt wurde, reiste sie nach Österreich und wurde Nicola's Pflegehund. Aber nicht für lange - Claudia aus Salzburg verliebte sich in die kesse Dame und so zog Bekki nach Salzburg.

Bekki ist nun für den Kundenservice zuständig, da Claudia selbstständig und von zuhause aus arbeitet. Kunden werden von Bekki freudig begrüßt und speziell betreut ...

 

August 2011

CASTOR

Castor und sein Bruder Pollux wurden an einem Ort am Stadtrand von Sarajevo entsorgt, wo einige Müllcontainer stehen. Der Platz ist ein beliebter Ort von den Leuten aus den umliegenden Dörfern, um hier Welpen zu entsorgen, immer wieder finden wir dort welche.

Castor und Pollux waren völlig verängstigt und unterernährt, Zehra und ihre Mutter Hana nahmen die beiden auf und päppelten sie auf, sodass sie dann geimpft und gechippt werden und ihre Reise nach Österreich nach einigen Monaten antreten konnten.

Castor fand ein schönes Zuhause bei Judith im Tiroler Unterland, aus dem Häufchen Elend ist ein wunderschöner und prächtiger Hund geworden.

 

Juli 2011

POLLUX

Pollux und sein Bruder Castor - wie schon erwähnt - im Müll entsorgt, von Zehra und Hana gerettet, konnte auch in ein schönes Zuhause bei Andi und Verena in Schwaz in Tirol ziehen. Er teilt sein Heim mit 2 Kaninchen und wie man sieht, wird Pollux von seinem Frauchen heiß geliebt ...

 

Juli 2011

LOLA

Lola und ihre Geschwister Faro, Merlin, Roxy, Ella, Laila und Diva wanderten mit ihrer Mutter Rhea auf der Straße auf der Suche nach Futter umher. Nachdem von den ursprünglich 8 Welpen einer mutwillig von einem Autofahrer getötet wurde, nahm die Tierschützerin Hana die Mutter samt ihren Babies bei sich zuhause auf.

 

Im Juli 2011 konnten dann Lola und ihre Geschwister nach Österreich ausreisen, ihre Mutter Rhea konnte leider nicht vermittelt werden, da sie völlig traumatisiert war und große Angst vor Menschen hatte. Rhea wurde in einer öffentlichen Tierklinik in Sarajevo kastriert, leider so stümperhaft, dass sie innerhalb kürzester Zeit nach der Operation an inneren Blutungen verstarb. Mehr über Rhea im Link "Regenbogenbrücke".

 

Lola ist wunderschön und Deutsche geworden, da Delna und ihre Familie ihr ein Zuhause gaben. Delna ist Erzieherin und nimmt Lola öfters in den Kindergarten mit, was natürlich für Begeisterung bei den Kindern sorgt. So können diese schon mal erste Kontakte mit Hunden knüpfen und Lola eignet sich hervorragend dafür, denn sie ist ruhig und ausgeglichen und liebt die kleinen Menschen sehr.

 

Juli 2011

LAILA

Laila war die sensibelste und ängstlichste von allen Welpen. Für sie mussten wir ein besonderes Zuhause suchen und haben es bei Rita in Vorarlberg gefunden. Rita hat schon eine Hündin, Jeanie, die Laila auch hilft, mehr Selbstvertrauen zu bekommen. Auch Rita hat viel Einfühlungsvermögen und zeigt Laila, dass sie nun in Sicherheit ist.

 

Juli 2011

ROXY

Roxy reiste im Juli 2011 nach Kufstein, wo sie bei einer Familie 2 Jahre lang lebte. Als diese sie jedoch nich mehr behalten konnten und abgeben mussten, fand Roxy ein neues Zuhause bei Manfred und Andrea in Vorarlberg und lebt heute mit den Hunden Jimmy, Bella und Finn zusammen. Finn ist etwas jünger als Roxy und ihr liebster Spielkamerad.

Juli 2011

ELLA

Ella reiste im Juli 2011 nach Kufstein und lebt dort in einer Großfamilie. Die Schwiegereltern haben sich in sie verliebt und ihr Herrchen ist ganz vernarrt in die schöne Ella und sie hält ihn mit ihrer liebenswerten Art fit. Ella hat diesen Blick, dem niemand widerstehen kann und das weißt die hübsche Dame ganz genau ...

 

Juli 2011

SHIVA (vorher Diva)

Diva heißt nun Shiva und ist in Tulln bei Renate und Hans zuhause. Shiva hat sozusagen einen Lottosechser gemacht, sie hat ein liebes Pensionistenehepaar für sich gewinnen können, lebt in einem schönen Haus mit noch schönerem Garten und einem kleinen See vor der Tür, in dem Shiva im Sommer gerne schwimmen geht. In der Umgebung wohnen viele vierbeinige Freunde, mit denen Shiva ausgiebig spielt und Renate und ihr Mann machen mit tolle Wanderungen, die sie sehr genießt ...

 

Juli 2011

WHISKY (vorher Wolfi)

Wolfi, der nun Whisky heißt, lebt bei Alexandra in Wien. Whisky war schwer krank und Alexandra scheute weder Kosten noch Mühen, damit er wieder gesund wird.

Whisky wurde von Zehra auf der Straße gefunden. Sein Fell war völlig verfilzt und voller Flöhe und Milben, sodass er komplett geschoren werden musste.

Der junge Mann ist ein wunderschöner Hund geworden und genießt sein neues Leben bei Alexandra und ihrem kleinen Sohn, der Whisky über alles liebt. Ein Riesenlob an Alexandra, die ihm das Leben gerettet hat, indem sie Whisky die beste medizinische Betreuung und viel Liebe zukommen ließ und ihm damit half, ein gesunder, fröhlicher Hund zu werden.

 

April 2011

 

SPENDEN SIND AUCH PER PAYPAL MÖGLICH - VIELEN DANK! 

Wir werden zum Teil auch unterstützt von:

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen


© SARO - Sarajevo Animal Rescue Organisation 2013